Kurse für Scheidungspaare

Wenn eine Ehe in die Brüche geht, sind oft die Kinder die Leidtragenden. Für Eltern, die eine sehr konfliktbeladene Trennung haben oder aber einfach nach der Trennung einen guten Faden behalten wollen, bietet Koosa diesen Kurs an. Er soll die Eltern befähigen, ihre Streitigkeiten nicht auf die Kinder abzuwälzen. Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer können freiwillig mitmachen, es gibt jedoch auch Paare, die von Gerichten oder der KESB hingeschickt werden.

Kinder im Blick - nicht auf dem Rücken der Kinder

In diesem Kurs lernen Eltern so miteinander umzugehen, dass die Kinder weniger stark unter den Konflikten der Eltern zu leiden haben. Beide Eltern nehmen an dem Kurs teil, jedoch jeweils in getrennten Gruppen. Die Teilnehmer finden heraus, was sie dazu beitragen können, die Kommunikation mit der Ex-Partnerin, dem Ex-Partner zu entschärfen. Z.B. in der Art, wie sie miteinander sprechen. Zusätzlich üben sie, wie sie mit eigenen schwierigen Gefühlen und mit Streitsituationen besser umgehen können und erfahren etwas über unterschiedliche Möglichkeiten elterlicher Zusammenarbeit.

Wie profitieren Eltern und Kinder vom Kurs?

  • positive Effekte besonders signifikant in den Bereichen Wohlbefinden, Reduktion der Konfliktintensität, Konflikthäufigkeit und Erziehungsprobleme 
  • auf der Kinderebene bedeutsam positive Veränderungen im Bereich Entwicklung 
  • verbesserte Trennungsbewältigung 
  • erhöhte Sensibilität der Eltern für die kindlichen Bedürfnisse 
  • verbessertes Wohlbefinden der Eltern
  • weniger finanzielle Belastungen durch konfliktbezogene Kosten, wie z.B. Gericht, Anwalt…

Die Themen im Überblick

  • Eltern sein und Eltern bleiben nach der Trennung: Fallstricke und Chancen. 
  • Was braucht mein Kind/unsere Kinder jetzt? 
  • Wie kann ich in Krisensituationen "auftanken"? 
  • Aufmerksamkeit und Beachtung - die Beziehung zu meinem Kind pflegen. 
  • Wie reagiere ich, wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat? 
  • Wie lassen sich Konflikte mit dem anderen Elternteil entschärfen und besser bewältigen? 
  • Eine neue Lebensperspektive gewinnen - was trägt mich, was ist mir wichtig?

Allgemeines zum Kurs

  • je ein Vorgespräch getrennt mit einem Elternteil 
  • umfasst 6 Sitzungen à 3 Stunden in einer überschaubaren Gruppe (10 Teilnehmer/innen) 
  • wird von einem professionellen Zweierteam geleitet. 
  • hilft, neue Lösungen zu finden und unter Anleitung zu erproben

Nächster Kurs

Der Kurs wird in zwei Gruppen A und B durchgeführt.
Die Elternteile sind in verschiedenen Gruppen.
Kurs A und B beinhalten je ein Einzelgespräch und 6 Gruppengespräche vierzehntägig im Juni, August und September in St. Gallen.

Kurskosten CHF 900 pro Elternteil, evtl. Reduktion über Stiftungsanfragen möglich.

Für Sie da

Sigmund Graf

Fachleitung gesetzliche Mandate

T +41 78 883 09 97

s.graf(at)koosa.ch